Mittwoch, 6. Juli 2011

Google + in der Testphase

Das lange erwartete Google + Projekt - "Googles Social Media Baby" - ist seit einigen Tagen online und für eingeladene User zum Testen freigegeben. Es soll Googles Antwort auf die erfolgreiche Konkurrenz wie Facebook und Twitter sein.

Interessierte, die einen Google Account haben, können sich hier anmelden:
https://plus.google.com/up/start/?sw=1&type=st

Die Hauptbausteine des Projekts zur Zeit sind:

CIRCLES
Google schreibt dazu: Man teilt normalerweise verschiedene Dinge verschiedenen Leuten mit. Aber es sollte nicht in Stress ausarten, das Richtige mit den richtigen Personen zu teilen. Mit Circles können Sie ganz einfach einen Kreis für Ihre Freunde allgemein, Fußballkumpel oder Tanzgruppe anlegen, einen anderen für Ihre Verwandten und einen eigenen nur für Ihren Chef – genau wie im richtigen Leben. 


SPARKS 
Google schreibt dazu: Hat Ihr Großvater auch früher Artikel aus der Zeitung ausgeschnitten und sie Ihnen geschickt? Sparks macht etwas Ähnliches: Es sucht nach Videos und Artikeln, die Ihnen gefallen könnten, sodass Sie immer etwas zum Anschauen, Lesen oder Teilen haben. 



HANGOUTS 
Google schreibt dazu: Wenn man beim Ausgehen zufällig auf Freunde trifft, ist das oft der Anfang eines unvergesslichen Abends. Mit Hangouts wird so ein unverhofftes Treffen erstmals ins Web verlegt. Lassen Sie Ihre Freunde wissen, dass Sie im Hangout sind, und lassen Sie sich überrraschen, wer vorbeischaut. Noch nicht ganz so gut wie Beamen, aber fast!



Interessant in diesem Zusammenhang ist auch die Tatsache, dass Google zwei der Hauptprodukte der Google Familie - Blogger und Picasa in kommenden 6 Wochen unter das Branding von Google bringen wird.

Es ist anzunehmen, dass auch diese Bausteine auf die Dauer ein Teil des Google + Projektes werden.

Siehe hierzu: http://mashable.com/2011/07/05/google-blogger-picasa-rebranding/