Montag, 23. Juni 2014

SPOTS4ADVENTURES #45 - Iceland - Surrounded by Wilderness - Backcountry Trekking



Wir freuen uns, weiterführende Informationen zu der Geschichte „Surrounded by Wilderness“, die in der diesjährigen Ausgabe von „X JOURNEY Backcountry Trekking Photo & Story Magazine“ publiziert wurde, hier zu präsentieren: Als unsere nackten Füße das Wasser berühren, überkommt uns ein Gefühl der absoluten Abgeschiedenheit. Mächtige Wellen schlagen gegen die nahe Küste. Irgendwo in der Ferne erreicht der Ozean das Eis des Nordpols und Sibirien. Wir sind an der nördlichsten Spitze Nordwest-Islands. Früher einmal die Heimat von Bauern, die von den Wikingern abstammten, ist dieser Ort heute völlig unbewohnt. Die Lebensumstände wurden zu hart. Keine nahegelegenen Schulen, keine medizinische Versorgung. Die Menschen zogen in der Mitte des letzten Jahrhunderts einfach weg und hinterließen eine unberührte Wildnis, die zu den schönsten Westeuropas zählt. Wir sind alleine und müssen alles tragen, was wir unterwegs brauchen. Außer Vögeln und Füchsen sehen wir vier Tage lang niemanden.

We are happy to be able to offer you more information about the story „Surrounded by Wilderness“, published in the current issue of “X JOURNEY Backcountry Trekking Photo & Story Magazine”: The feeling of remoteness embraces us as our naked feet slip into the cold water. Big salty waves thunder against a nearby beach. The ocean stretches out towards the ice covering the North Pole, and Siberia beyond. This is the northernmost part of northwest Iceland. Once home to a few farmers dating their heritage back to the Vikings of the 9th century; the place is now uninhabited. Life became too harsh. Too far away from education, health care and the other services. In the middle of the last century people moved away. What remains is one of the most pristine and untouched wildernesses in Western Europe. Now paths are faint and navigating this vast peninsula requires constant attention. We are by ourselves and have to carry everything we need. For four days we see no one but birds and foxes.